Praxis für Körper Psyche Therapie

Was Sie über meine Ausbildungen und meinen Werdegang wissen möchten

BIOGRAPHIE

AUS- UND WEITERBILDUNGEN

1982:

Allg. Hochschulreife

1982 – 1991:

Studium: Diplom-Mathematik, Nebenfach Informatik, Universität Bayreuth.
Studium: Diplom-Psychologie, Nebenfach Neurophysiologie, Universität Tübingen.

1995 – 1999:

Fünfjährige Intergrative Ausbildung in Somatisch und Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie – Biosynthese am Internationalen Institut für Biosynthese IIBS Heiden, Schweiz, bei Dr. h.c. David Boadella, Dr. phil. Silvia Specht-Boadella und anderen Trainern.

Abschluss als akkreditierte Psychotherapeutin.

1999:

Einjährige Ausbildung in Somatic Trauma Therapy am IBP-Institut Winterthur, Schweiz bei Babette Rothschild, MSW, LCSW (USA).

2000:

Weiterbildung in Integrativer Körperpsychotherapie IBP am IBP-Institut Winterthur, Schweiz bei Drs. Jack Rosenberg & Beverly Kitean Morse (USA).

2000:

Weiterbildung in Somatischer Traumatherapie am Institut für ganzheitliche Energiearbeit Zürich, Schweiz bei Dr. Anngwyn St. Just, Colorado Center For Social Trauma (USA).

2001:

Weiterbildung in Impulswork – Energiemedizin am Polarity Institut Zürich, Schweiz bei Dr. James Said (USA).

2001:

International Intensive Training in Nonviolent Communication (NVC) bei Dr. Marshall B. Rosenberg (USA) in Reigoldswil, Schweiz.

2002:

Weiterbildung in Visionärer Craniosacralarbeit am Milne Institute GmbH, Zürich, Schweiz.

2003 – 2004:

Weiterbildung in Musik & Therapie – Klangtherapie bei Daniel Perret (Frankreich) in Solothurn, Schweiz.

2005:

Weiterbildung in Harmonic Presence Work bei David Hykes (USA, Frankreich) in Stevns Klint, Dänemark.

2005 – 2006:

Weiterbildung in ROMPC®: bei Thomas Weil (Kassel, Deutschland) und Irena Tüscher (Winterthur, Schweiz) am Institut für Somatische Traumaarbeit Winterthur.

2007:

Weiterbildung in Polyvagaler Theorie des Autonomen Nervensystems bei Prof. Dr. Stephen W. Porges (USA) am Polarity Institut Zürich, Schweiz.

2010:

Teilnahme am 7. SPZ-Symposium zum Thema: Bindungsqualität:
Diagnostik, Verlauf und Interventionsmöglichkeiten, Winterthur.

Teilnahme am Seminar von Frau PhD Yael Shmueli-Goetz (Anna Freud Centre, London):
The Child Attachment Interview, Winterthur.

2011:

Teilnahme am Gastseminar des Zentrums für Systemische Therapie und Beratung ZSB Bern:
mit Prof. em. Dr. Klaus Grossmann und Dr. Karin Grossmann (Deutschland) zum Thema: Bindungen – das Gefüge Psychischer Sicherheit

2011:

Teilnahme am Gastseminar am KJF:  Institut für Kinder, Jugendlichen- und Familientherapie, Luzern in Zusammenarbeit mit dem Anna Freud Centre, London:
Dozent: Dr. med. Eia Asen, Mentalisierungsbasierte Familienarbeit (MBT-F)

2012 – 2014:

Ausbildung in Klinischer Hypnose (Ghyps – Gesellschaft für klinische Hypnose Schweiz), Schweiz. Grundseminar I, II und Therapieseminare I-V abgeschlossen.

2012 – 2014:

Weiterbildung in Ego State Therapie bei Dr. Woltemade Hartman (Pretoria, Südafrika), Dr. Kai Fritsche (Berlin, Deutschland), Dr. Maggie Philips (USA), Dr. Silvia Zanotta (Schweiz) in Zürich und Berlin.

Abschluss als zertifizierte Ego State Therapeutin (international)

2013:

Weiterbildung in Lifespan Integration – Connecting Ego States Through Time bei Catherine Thorpe (USA) in Stockholm.

2013:

Weiterbildung in Somatic Experiencing & Ego State Therapie bei Dr. Maggie Philips (USA) am Polarity Institut Zürich, Schweiz.

Weiterbildung in “Freedom From Pain” bei Dr. Maggie Philips (USA) am Polarity Institut Zürich, Schweiz.

2015:

Weiterbildung in Brainspotting (W1) bei Thomas Weber (Wien) am SITT (Schweizerisches Institut für Trauma Therapie), Zürich.

Weiterbildung in Resource Therapy (Advanced Ego State Therapy), Einführung Tage 1-2, bei Dr. Gordon Emmerson (Australien) in Zürich.

2016:

Weiterbildung in Resource Therapy (Advanced Ego State Therapy), Tage 3-5, bei Dr. Gordon Emmerson (Australien) in Zürich.

Assistenz Ego State Therapie, Seminare 1-3 und Supervisionstage.

2017:

Zertifizierung als Supervisorin für Ego State Therapie, EST-CH (Ego State Therapie Schweiz) und ESTI (Ego State Therapy International)

Ego State Therapie, Seminar 4.

2017:

Assistenz Ego State Therapie, Seminar 4, bei lic. phil. Zita Stoltenberg-Zehnder.

2017:

Assistenz Ego State Therapie, Seminar 5 (Spezialseminar): “Das Monster zum Freund machen” bei Dr. Silvia Zanotta.

Weiterbildung in Resource Therapy (Advanced Ego State Therapy), Tage 6-10, bei Dr. Gordon Emmerson (Australien) in Zürich.
Zertifkat als “Clinical Resource Therapist”.

BERUFLICHE TÄTIGKEITEN

1991 – 1992:

Tätigkeit als Diplom-Psychologin / Psychotherapeutin in der Abt. Psychosomatik I der Schussentalklinik Aulendorf, Fachklinik für Psychosomatik, Rehabilitationszentrum für Innere Medizin, Aulendorf/Oberschwaben, Deutschland.

1993 – 2010:

Tätigkeit als Diplom-Psychologin / Psychotherapeutin an der Beratungsstelle für Suchtprobleme im Bezirk Dielsdorf, 8157 Dielsdorf, Schweiz.

1997 – 2015:

Eigene Praxis als Psychotherapeutin in 8105 Regensdorf-Watt, Schweiz.

Ab 2015:

Eigene Praxis als Psychotherapeutin in 8953 Dietikon, Schweiz.

MITGLIEDSCHAFTEN UND VERBÄNDE

Seit 1994: 

ZüPP Verband Zürcher Psychologinnen und Psychologen

Seit 1994:

FSP Förderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen

1997-2008: 

Verband Schweizer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten SPV

Seit 1997:

CH-EABP Schweizerischer Verband für Körperpsychotherapie
EABP European Association for Bodypsychotherapy

Seit 1998:

Praxisbewilligung für Psychotherapie des Kantons Zürich

Seit 2004:

ECP European Certificate of Psychotherapy des Europäischen Dachverbandes für Psychotherapie (EAP European Association for Psychotherapy)

Seit 2008: 

Fachpsychologin für Psychotherapie FSP

Seit 2010: 

Praxisbewilligung für Psychotherapie des Kantons Aargau

Seit 2012:

Ghyps – Gesellschaft für Klinische Hypnose Schweiz